Mrz 052018
 

 

Am 22.Februar2018 hatte die ganze Grundschule Wangen keinen Unterricht, sondern versammelte sich frühmorgens im Pausenhof. Anlässlich der Olympischen Winterspiele in Südkorea wurde auch in Wangen eine Olympiade durchgeführt.

Alle waren aufgeregt und voller Spannung. Nachdem sich die Klassen im Schulhof aufgestellt hatten, entzündete Frau Meinel die Olympische Fackel, welche von Julian Rittel zu unserer Wettkampfstätte, der Forstberghalle, getragen werden durfte.

Dort angekommen, wurden die Kinder ihren jeweiligen Ländermannschaften zugeteilt und versammelten sich mannschaftsweise in der Halle.

Nach der feierlichen Eröffnung von Frau Meinel, begannen die Wettkämpfe. In neun unterschiedlichen Disziplinen konnten jeweils 15min lang für das ‚eigene‘ Land Punkte gesammelt werden, die später für die Siegerehrung entscheidend waren.

Im mittleren Teil der Halle wurde ein Eishockeyturnier ausgetragen. Im rechten Teil versuchten sich alle im Eisschnelllauf, Rodeln, Freestyle und Curling.

 

 

 

 

 

 

 

Im linken Teil konnten erste Erfahrungen im Biathlon, Skispringen, Bobfahren und beim Hundeschlittenrennen gemacht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Biathlon zum Beispiel flutschten die Sportler und Sportlerinnen in ihren Rutschsocken nur so durch die aufgeklebte Loipe. Ein Glück nur, dass die langen Stöcken halfen die Balance zu halten.

Nach der Hälfte der Runde wurden von einer Matte aus, in der ersten Runde liegend und in der zweiten stehend, kleine Jonglierbälle auf Reifen an der Wand geworfen. Für jeden Wurf, der daneben ging musste eine Strafrunde gelaufen werden.

In den beiden größeren Pausen konnten sich alle ausruhen, etwas essen und trinken. Anschließend ging es in einem anderen Hallenteil weiter.

Für alle war es ein superschöner Tag und es war spannend, die verschiedenen Sportarten kennen zu lernen. Etwas müde, aber voller Begeisterung kehrten Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen gegen Mittag zurück zur Schule. Die meisten Kinder rätselten welchen Platz sie wohl mit ihrer Mannschaft erreicht hatten.

Am 5.März war es dann soweit. Im Theatersaal fand die Siegerehrung statt. Zuerst sangen wir und bewegten uns zu unserem Aufwärmlied ‚Let’s keep fit‘.

Danach wurde die Stimmung festlich. Frau Meinel hielt eine Rede und machte es so spannend, dass es kaum noch auszuhalten war. Schließlich war es soweit: Die ersten drei Siegermannschaften wurden verkündet und durften sich auf das Siegerpodest stellen.

Erster Sieger und damit Gewinner der Goldmedaillen war Österreich geworden, der zweite Platz und damit die Silbermedaillen ging an Senegal und den dritten und damit bronzenen Medaillenplatz hatte die Mannschaft aus Deutschland erreicht.

Nachdem alle Kinder dieser Mannschaften, die extra für diese Olympiade angefertigten Medaillen umgehängt bekommen hatten, wurde die Nationalhymne von Österreich gespielt. Es war richtig ergreifend. Nun durften sich die Kinder der drei Medaillenplätze zuerst einen Preis aussuchen. Anschließend durften alle Kinder, in der Reihenfolgen des erreichten Siegerplatzes, ebenfalls an den Tisch mit den Preisen und hatten dort die freie Auswahl.
Alle waren sich einig: Das war ein tolles Erlebnis!

Kinder der Klasse 4a

Feb 202018
 

Am Donnerstag, den 18.1.2018, besuchten die beiden vierten Klassen der Grundschule Wangen die örtliche Feuerwehr.

Drei Feuerwehrmänner erwarteten uns in der Feuerwache und stellten sich vor.
Danach wurden wir in drei Gruppen eingeteilt. Wir konnten die Einsatzzentrale besichtigen.
Dort erfuhren wir, was passiert, wenn ein Notruf eingeht und dass jeder Feuerwehrmann einen Piepser bei sich trägt.
Großen Spaß machte allen das Funken mit einem Funkgerät. In der Fahrzeughalle lernten wir die Ausrüstung der Feuerwehrleute kennen und durften auch selbst einzelne Kleidungsstücke anprobieren.
Draußen besichtigten wir das Feuerwehrauto von außen und innen und bekamen dazu viel erklärt.
Als Höhepunkt gab es dann eine Fahrt im Feuerwehrauto durch Wangen. Der Besuch an diesem regnerischen Nachmittag war sehr interessant und machte großen Spaß.

Herzlichen Dank an den Feuerwehrkommandanten Herrn Uebele und seine Kollegen, die uns alles so genau gezeigt haben.

Die Klassen 4a und 4b