Jan 212013
 

Völlig überrascht traf die Grundschule die freudige Nachricht, dass die Firma Epucret in Wangen der Schule einen großen Geldbetrag überreichen will. Das Geld wurde während der Weihnachtsfeier der Mitarbeiter durch eine Tombola und Versteigerung gespendet und für eine gemeinnützige Sache gesammelt.  Dieses Jahr wurde  die Grundschule mit dem Erlös bedacht. Das Kollegium und die Schulleitung waren total überrascht und freuten sich sehr. Endlich können lang gehegte Wünsche zum Wohle der Schülerinnen und Schüler völlig unbürokratisch und spontan erfüllt werden.

Heute, Montag 21.01.2013, trafen sich die alle Kinder mit ihren Lehrerinnen im Theatersaal zum gemeinsamen monatlichen Singen. Frau Rauch, als Vertreterin der Firma Epucret, überreichte den Scheck von 1310 € der Schule. Voller Freude  bedankte sich Frau Meinel bei Frau Rauch und der  Firma Epucret und die Kinder sangen begeistert u.a. das Lied: If you‘re happy!

An dieser Stelle bedankt sich die ganze Schulgemeinschaft für die großzügige Spende bei der Firma Epucret und ihren Mitarbeitern.

 

Jun 302011
 

Schülerinnen und Schüler, Eltern und das Lehrerkollegium der Grundschule Wangen spenden 500€ für den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

Dass Rituale die Gemeinschaft stärken, ist sofort zu spüren an diesem Montagvormittag in der Grundschule Wangen.

Jeden ersten Montag im Monat treffen sich alle fünf Klassen und das gesamte Lehrerkollegium, um gemeinsam ein Lied zu lernen.

Dieses Mal war auch das Lied passend zur Zielsetzung des Kinderhospizdienstes ausgewählt:
„Lass doch den Kopf nicht hängen, Du bist doch nicht allein, so wie Dir geht’s auch andern, morgen wird’s besser sein!“

Andere Kinder und Familien in der Umgebung, denen es nicht so gut geht, bei denen es nicht so schnell besser wird, will die Schulgemeinschaft unterstützen. Hoffnung und Hilfe im Alltag soll Kindern und Familien zu Gute kommen, die von schwerster Krankheit und Trauer betroffen sind. Deshalb wurde von Eltern, Lehrern und Schülern ein Jahr lang gebastelt, geübt und verkauft, bis dies möglich war.

Auch inhaltlich hatten sich die Kinder mit den Anliegen des Kinderhospizdienstes beschäftigt, und so weiß ein Mädchen ganz genau, dass „wenn jemand in einer Familie ganz schlimm krank ist, die keine Kraft mehr haben“.

Auch dass sich in Kindertrauergruppen Kinder und Jugendliche kennen lernen, bei denen ein lieber Mensch gestorben ist, wissen die Schüler. „…dass die sich nicht mehr so allein fühlen mit dem was bei Ihnen passiert ist“

So sind alle ganz aufmerksam, als die Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes, Gabriele Ulmer mit großer Freude die 500€ Spende entgegennimmt und noch ein wenig aus dem Hospizdienst erzählt.

Zum Abschluss singen alle noch einmal gemeinsam das Monatslied, dessen Aussagen „du bist doch nicht allein, so wie dir geht’s auch andern“ mit großem Engagement gesungen werden. Es ist spürbar, dass diese Schulgemeinschaft lebt und über die eigene Schule hinaus stärkend und verbindend wirkt.

clip_image002